Zwei nackte Mädchen

Zwei nackte Mädchen

Kirchners absolutes Lieblingsthema der „Brücke“-Jahre in Dresden und Berlin sind die Aktdarstellungen. Dabei kommt es auch innerhalb dieses Sujets zu Stilwandlungen, die eine Datierung erleichtern. So wandeln sich die weichen Rundungen der weibli-chen Körper (um 1907/08) zu den eckigeren Formen der Zeit um 1910/11. Seit dem Umzug nach Berlin werden die Körperformen zusehends länger, die Gesichter spitzer, bei gleichzeitig furioser Strichführung. Dies versinnbildlicht sehr schön die vorliegen-de Aktzeichnung im Berliner Atelier, welche eine der Dargestellten bei der Körper-pflege darstellt – ein sehr beliebtes Motiv bei Kirchner.

Zwei nackte Mädchen
1912-1914, Bleistiftzeichnung
46,7 x 42,6 cm
Sammlung E.W.K., Bern/Davos

2018-10-23T09:29:06+00:00